über Gelassenheit und warum sie manchmal einfach nicht da ist…

Willkommen zu einer neuen Kategorie hier auf meinem kleinen, feinen Blog.

Neben der Magie der kleinen Dinge und meinen Herzenstexten habe ich mir gedacht, dass wir mehr reden sollten. Oder besser gesagt schreiben 😉

In Lass uns doch mal reden… möchte ich euch ganz im Sinne von „gemeinsam ist immer besser“ Denkanstöße zu verschiedenen Themen geben und gemeinsam mit euch darüber diskutieren/schreiben/brainstormen…

Ich möchte uns hier einen Raum geben für Austausch und gegenseitige Unterstützung – ich bin mir sicher, dass ihr alle etwas zu sagen habt und ich würde mich wirklich freuen, wenn diese Kategorie lebendig wird durch eure Kommentare 😁

So und hier das erste Thema, dass mir schon lange (mal mehr, mal weniger) auf der Seele brennt:

Gelassenheit

Wie schafft ihr es gelassen durchs Leben zu gehen?

Wann seid ihr nicht gelassen und wann fällt es euch leicht?

Gibt es Situationen oder Personen, die es euch besonders schwer machen gelassen zu bleiben?

Ich freue mich auf eure Kommentare – also nur her damit 💚💙🤗

4 Comments

  1. emme-eppe

    Also ich fange mal an mit den Kommentaren 😉
    Ich schaffe es oft nicht gelassen zu sein, wenn wir alle 4 zuhause sind. Solange ich mit den Jungs alleine bin ist alles gut, aber sobald auch mein Mann da ist gerate ich schnell mal aus meiner geübten Gelassenheit. Ich denke das liegt an Erwartungen, die ich habe, sobald ich nicht mehr alleine verantwortlich bin. Was meint ihr? Geht es euch auch manchmal so?

  2. Kathrin P

    Kenn ich gut.. ich bin sowieso ein Mensch der gerne plant.. und wenn dann irgendwas nicht so geht wie gedacht 🙈 und als working-mum weißt ja eh, wie oft man flexibel sein muss… aber so sehr ich es auch versuche, ganz planlos in den Tag zu leben schaffe ich meistens nicht.. aber was auf jeden Fall stimmt- je mehr Zeit ich mir für mich nehme, desto entspannter und gelassener funktioniert dann alles 😊

    1. emme-eppe

      Ja das versteh ich gut. Entspannung ist mega wichtig, da stimme ich dir zu!! Ich glaub es ist einfach wichtig zu wissen in welchen Situationen man nicht mehr ganz so gelassen ist und diese dann bewusst wahr- und anzunehmen.

  3. Kathrin P

    Das stimmt! Das hab ich inzwischen soweit im Griff, dass ich eigentlich relativ schnell reflektiere, ob meine Reaktion grad nötig/richtig ist- falls ich doch mal ganz aus der Haut fahre… und sehr oft ist es ja wirklich nur viel Lärm um nichts 😆

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s