emme-eppe wird vegan

Herzlich willkommen zu einem neuen Abschnitt in meinem wundervollen Leben.

Lange habe ich hin-und herüberlegt, ob ich diesen Weg mit euch teilen soll, aber ich nun bin ich davon überzeugt, dass ich euch daran teilhaben lassen muss.
Mir ist bewusst, dass das Thema „Veganismus“ ein sehr kontroverses ist und ich möchte euch bitten nicht mit euren Gedanken hinter dem Berg zu halten. Ganz nach dem Motto „Gemeinsam ist immer besser“ freue ich mich auf den Austausch mit euch und ich bin nicht zimperlich was konstruktives Feedback angeht. Ich freue mich auf eure Erfahrungen und euer Wissen – also immer her damit.

Aber nun zu mir und meinem neuen Lebensabschnitt. Ich bezeichne mein „veganes Abenteuer“ absichtlich nicht als Lebensstil oder Lifestyle, sondern als Abschnitt meines Lebens, der hoffentlich bis zu meinem Lebensende andauern wird.

Zuerst dachte ich daran eine Challenge für mich daraus zu machen – „30 Tage vegan leben“ oder „wie lange schaffe ich es vegan zu leben“. Doch dann habe ich genauer darüber nachgedacht und festgestellt, dass ich nicht der Typ für diese Art von Herausforderungen bin. Ich entscheide mich für einen Weg und möchte mich dann nicht wieder entscheiden müssen.

Folgende Stationen auf meinem „veganen Abenteuer“ möchte ich mit euch besuchen – zu jedem dieser Themen (und zu allen anderen Themen, die mich auf meinem Weg beschäftigen werden) wird es einen Text auf meinem kleinen, feinen Blog hier geben und ich lade euch alle ein, eure Gedanken zu diesen Themen mit mir zu teilen.

  • Die Entscheidung – „sei nicht päpstlicher als der Papst“
  • Meine körperliche Verfassung – „fit wie ein Turnschuh oder doch Mangelerscheinungen?“
  • Meine vegane Familie – „ja auch ein Chicken Nugget war mal ein Tier“
  • Vegan im Alltag – „eigentlich ändert sich gar nicht so viel, oder doch?“
  • Die Fakten zum Thema „Viehzucht und Klimaschutz“ – „wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse oder doch nur Fake News?“
  • und noch vieles mehr!

Also bleibt dran und lasst mir unbedingt einen Kommentar da, wenn euch danach ist.

One Comment

  1. freudenwege

    Finde ich super! Ich bin sehr gespannt, was du berichten wirst und hoffe, dass du viele schöne Erfahrungen sammelst 😉
    Falls du vegane Fragen hast, kannst du mir gerne schreiben 😉
    Alles Liebe,
    Julia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s