WOK

wok

Wir machen sehr häufig Wok-Gerichte – unser Lieblingsrezept sieht so aus:

Gemüse (am Besten in allen Farben) – die Menge hängt von der Größe eures Woks ab – also einfach ausprobieren
Ingwer und Knoblauch
Mie-Nudeln oder andere Asia-Nudeln (1 Packung reicht gerade für uns 4)
Sojasauce
Fischsauce
Kokosmilch (ca. ½ Dose)
Wok-Öl (alternativ: Sesam oder Erdnuss)
Salz, Pfeffer
Optional: Chili, frischer Koriander, Erdnüsse

Das Gemüse wird in mundgerechte, ungefähr gleich große Stücke geschnitten und in separaten Schüsseln aufbewahrt. Wenn ihr Brokkoli verwendet, solltet ihr ihn vorher ein paar Minuten in Salzwasser blanchieren.

Die Mie-Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen und abgießen.

Das Wok-Öl wird im Wok erhitzt und dann kommen zuerst Ingwer und Knoblauch hinein (aufpassen, dass der Knoblauch nicht verbrennt). Dann kommt nach und nach das Gemüse hinzu – die Sorten, die länger brauchen um gar zu werden zuerst (zB Karotten) und dann nach und nach (Schwammerl eher zum Ende hin, die sind ruckizucki gar).

Das Gemüse wird dann mit Sojasauce und Fischsauce abgeschmeckt – hier solltet ihr einfach probieren, wie es euch am besten schmeckt. Andere asiatische Würzsaucen sind natürlich genauso möglich.

Dann kommt die Kokosmilch dazu und das Ganze wird ein paar Minuten geköchelt, bis sich die Aromen verbunden haben.

Am Ende werden dann die Mie-Nudeln untergehoben und in der Sauce erwärmt.

Vor dem Servieren kann man dann noch klein geschnittenen Chili, frischen Koriander und/oder (ungesalzene) Erdnüsse darüber streuen.

Auch hier gibt es unzählige Variationen:

Beim Gemüse habt ihr völlig freie Hand, nehmt was euch schmeckt oder was gerade im Haus ist. Grundsätzlich ist aber natürlich festeres Gemüse für den Wok besser, weil es nicht so leicht verkocht 🙂

Ihr könnt auch vor dem Gemüse klein geschnittenes Hendl oder aufgetaute Garnelen anbraten und dann am Ende der Zubereitung mit in die Sauce geben. Oder ihr lasst die Nudeln weg und kocht stattdessen Reis dazu (hier meine Empfehlung mit dem Reis eine halbe Zitrone mit zu kochen, das schmeckt herrlich). Oder, oder, oder…

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s